Direkt zum Inhalt

Stadt Solingen, Stadtdienst Personal

Bauoberinspektoranwärterin/Bauoberinspektoranwärter, Beamter/in LG 2.1

  • Online seit 09.06.2021
  • 210609-472312
  • Absolventenjobs

Beschreibung

Haben Sie Interesse an der praktischen baulichen Entwicklung einer Stadt?

Möchten Sie den Bürgerinnen und Bürgern dabei helfen, ihre Bauvorhaben zu verwirklichen, deren Realisierbarkeit unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen prüfen und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen?

Wir bieten Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtungen Bauingenieurwesen (konstruktiver Ingenieurbau) und Hochbau / Architektur an, ihren beruflichen Weg in der Stadtverwaltung Solingen zu gehen, um durch ihre Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger die Stadt mitzugestalten.
Als Stadtbauoberinspektorin/Stadtbauoberinspektor  verhandeln Sie mit Behörden und beraten Bürgerinnen und Bürger bei baurechtlichen Problemen. Neben der Arbeit mit technischer Aufgabenstellung lernen Sie auch Verwaltungsaufgaben, wie z.B. die Erstellung von Bescheiden oder Schreiben an Bürgerinnen und Bürger, kennen.
Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit wird darin liegen, Bauanträge und Bauvoranfragen zu prüfen sowie Bauüberwachungen und Bauzustandsbesichtigungen im Sinne der Landesbauordnung durchzuführen und große Sonderbauten wie Geschäftshäuser oder Versammlungsstätten wiederkehrend zu überprüfen.

Anforderungskriterien:

  • Analytisches Denken
  • Interesse an Rechtsfragen und Rechtskunde
  • Planungs- und Organisationsgeschick
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz

 

Der Vorbereitungsdienst (Ausbildung) beginnt am 01. Mai 2022 und endet mit der Laufbahnprüfung. Die Ausbildung dauert unter Anrechnung der Studienzeiten, die zum Erwerb der geforderten Vorbildungsvoraussetzungen geführt haben, insgesamt 14 Monate.
Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Die theoretische Ausbildung wird bei dem Südwestfälischen Studieninstitut Hagen als 5-monatigen Kompaktlehrgang in zwei Blöcken absolviert.
Die praktische Ausbildung wird bei der Stadt Solingen federführend im Bereich Bauaufsicht durchgeführt.
Die Laufbahnprüfung wird voraussichtlich im Juni 2023 stattfinden.
Sie erhalten zurzeit als Beamtenanwärterin/Beamtenanwärter Bezüge i. H. v. 1.355,68 Euro monatlich.
Während des 14-monatigen Vorbereitungsdienstes werden Sie zur Beamtin/zum Beamten „auf Widerruf“ ernannt.

Die Ausbildung ist geregelt in der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn des gehobenen bautechnischen Dienstes in den Gemeinden und Gemeindeverbänden des Landes Nordrhein-Westfalen (VAP gbaut.D-Gem).

Nach Bestehen der Laufbahnprüfung ist beabsichtigt, die Anwärter/innen nach Maßgabe freier Stellen in das Beamtenverhältnis auf Probe als Bauoberinspektorin/Bauoberinspektor  zu übernehmen.

Anforderungsprofil

Sie erfüllen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin/zum Beamten (u. a. Deutsche/r oder EU-Staatsangehörige/r).
Sie haben mindestens das Abschlusszeugnis eines zu einem Bachelorgrad oder einer entsprechenden Qualifikation führenden Studiums an einer Fachhochschule, einer Universität, einer technischen Hochschule, einer Berufsakademie oder einer anderen gleichstehenden Hochschule aus den Fachrichtungen Bauingenieurwesen oder Hochbau/Architektur.
Das Alter zu Beginn der Ausbildung darf 40 Jahre und 10 Monate nicht überschreiten.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung ist eine unbefristete Einstellung geplant.
Vergütung
1.355,68
Bewerbungs-E-Mail
ausbildung@stellenportal.solingen.de

Firmenkontaktdaten

Firmenname
Stadt Solingen, Stadtdienst Personal
Standort
Walter-Scheel-Platz 1
42651 Solingen, Deutschland
Kontaktperson
Frau Claudia Schauenberg
Telefon

+492122903271

E-Mail
c.schauenberg@solingen.de
Webseite
https://solingen.de

Kontakt

Frau Claudia Schauenberg

+492122903271


c.schauenberg@solingen.de

Einsatzort

Stadt Solingen, Stadtdienst Personal

https://solingen.de

Walter-Scheel-Platz 1
42651 Solingen
Deutschland